zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Gartenbauzentrale Main-Donau eG

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Adresse

Bächinger Str. 75
89423 Gundelfingen a.d.Donau
Bayern
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 9073 950310
Fax: +49 9073 950310
Mobil: +49 170 6372698

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Ausstellerprofil

Die Gartenbauzentrale Main-Donau eG ist eine eigenvermarktende, vermittelnde Erzeugergenossenschaft. Das ganze Jahr über handelt die Gartenbauzentrale Main-Donau eG mit fachgerecht gelagertem Frischgemüse aus der Region für die Region, unter dem Motto "knackig, frisch, bayerisch".
Die Gartenbauzentrale Main-Donau eG entstand im Jahre 1998 durch die Fusion der zwei Einzelunternehmen Gartenbauzentrale Gundelfingen und dem Großmarkt Kitzingen eG. Das erfolgsversprechende Kriterium für diesen Zusammenschluss war die unterschiedliche Schwerpunktlegung beider Unternehmen im Gemüsebau: In Gundelfingen wird im Freiland und in Albertshofen überwiegend in Gewächshäusern angebaut. Die Gründung der Erzeugerorganisation bot die Möglichkeit, den Kunden eine breitere Produktpalette sowie höhere Liefersicherheit gewährleisten zu können. Als Hauptkulturen im Freiland werden in Gundelfingen vor allem Wurzelgemüse wie Karotten, Wurzelpetersilie, Rettich und Rote Rüben, Kohlarten wie Weißkohl und Blaukraut sowie verschiedene Salate angebaut. In den Gewächshäusern von Albertshofen werden insbesondere Tomaten und Salatgurken, daneben auch Spezialkulturen wie Rettich, Feldsalat und Bio-Kresse kultiviert.
Höchste Priorität genießt bei der Erzeugerorganisation die Belieferung der Kunden mit frischer und erstklassiger Ware. Sowohl die Beschaffenheit des täglich frisch geernteten Gemüses und als auch der gelagerten Ware wird regelmäßig durch die Kontrolleure des Landeskuratorium für pflanzliche Erzeugung Bayern e.V. überwacht. Nach der Anlieferung durch die Erzeuger wird das Gemüse gekühlt, ggf. sortiert und für den Weitertransport oder für die Lagerung aufbereitet und verpackt. Hierbei steht die Versorgung des bayerischen Lebensmitteleinzelhandels insbesondere von Supermarktketten und Discountern im Mittelpunkt. Ein weiterer Teil der Frischware wird über Zwischenhändler in der Region oder auf dem Großmarkt München vertrieben.

Ansprechpartner

Kai Fuchs

Geschäftsführer Vertrieb
E-Mail senden